Nanotechnik auf dem Geldschein: Kaum Chancen für Fälscher!

Aufrollbare Bildschirme oder elektronische Sensoren auf Papier oder Stoff. zum Beispiel einem 5-Euro-Schein? Und das Ganze noch biologisch abbaubar? Dank Nanotechnologie schon bal keine Zukunftsmusik mehr. 

5-Euro-Schein mit aufgedrucktem Schaltkreis
Nanotechnologie zum Anfassen: Fälschungssichere Geldscheine, die rechnen können.

Sogenannte „Dünnschicht-Transistoren“ machen es möglich. Dabei handelt es sich um elektronische Bauteile, deren Komponenten beispielsweise aus Gold, Aluminiumoxid und organischen Materialien bestehen und zwischen 6 und 50 nm klein sind.

Deutsche Forscher haben mit ihren japanischen Kollegen ein Verfahren entwickelt, derart hauchdünne elektronische Schaltungen in mehreren Schichten auf Geldscheinen aufzubringen. Die Transistoren können einfache Rechenoperationen ausführen und dadurch das Geld fälschungssicherer machen.

zurück