Die Zukunft auf der Straße – der nanoTruck ist wieder unterwegs

„Junge Menschen zum Mitmachen begeistern“, das wünschte sich Bundesbildungsministerin Annette Schavan von der neuen Initiative des nanoTrucks, die ab sofort unter dem Motto „Treffunkt Nanowelten“ wieder in ganz Deutschland unterwegs ist. Dass dieser Wunsch nicht ungehört verhallt, zeigte sich bereits beim Startschuss auf der Hannover Messe Anfang April.
Bundesministerin Professor Dr. Annette Schavan übergibt den Schlüssel zum nanoTruck an Schülerinnen und Schüler.(Christoph Petras, pr-bild)

„Ich finde das sehr interessant hier! Es werden viele innovative Technologien gezeigt, von denen ich auch schon in der Schule gehört habe“, erklärte ein junger Truckbesucher. Vor allem die vielen Beispiele aus den unterschiedlichen Lebensbereichen begeistern die zahlreichen jugendlichen Besucherinnen und Besucher.  „In der Schule ist es schwierig: Wenn wir etwas über Nanotechnologie lernen, fehlen uns die Mikroskope und alles ist sehr theoretisch. Hier sieht man es direkt. Das ist ziemlich cool“, schwärmte eine Schülerin. „Ich wusste gar nicht, dass Nanotechnologie schon so präsent in unserem Leben ist“, staunte eine andere.

Dass die Zukunft mit der Nanotechnologie bereits begonnen hat, zeigen die rund 80 Exponate zum Mitmachen, Staunen und Lernen im zweistöckigen nanoTruck. Ein integriertes Labor bietet zudem die Möglichkeit, einen lebendigen Einblick in die Welt der kleinsten Teilchen und ihren enormen Auswirkungen auf Medizin, Energie, Technik und Wirtschaft zu bekommen.

„Wir werben  immer dafür, dass junge Menschen sich dafür entscheiden, in einem Studium oder Ausbildungsberuf zu dieser Schlüsseltechnologie an der Weiterentwicklung der Nanotechnologie mitzuwirken. Damit wir hier am Standort Deutschland die großen Herausforderungen angehen können“, so  Bundesministerin Annette Schavan.

In der Tat bietet die Nanotechnologie vielfältige Zukunftschancen für junge Menschen. Wie aufregend es sein kann, Zukunft mitzugestalten, erfahren interessierte Schülerinnen und Schüler im nanoTruck hautnah. Zudem stehen die mitreisenden Wissenschaftlinnen und Wissenschaftler der Initiative  Interessierten für alle Fragen und Anliegen zur Verfügung und informieren „aus erster Hand“.

Die Zukunft kommt auf die Straße! Komm du auch! Die nächsten Termine des nanoTrucks: Tourdaten!
Pressemitteilung herunterladen

Fotos: Flad & Flad Communication GmbH, Christoph Petras pr-bild

  • Der Schlüssel zur Zukunft gehört der Jugend, stellvertretend hier die Schüler Evelina und Son! (Christoph Petras, pr-bild)
  • "Wann geht´s denn endlich los?" Gespannt warten Schülerinnen und Schüler auf den Einlass in die Welt der kleinsten Teilchen!
  • Was hat ein Sportschuh mit Nanotechnologie zu tun? Eine ganze Menge!, lernt diese Schülerin.
  • Im nanoTruck kann man spielerisch begreifen, wie und was schon alles nano funktioniert.
  • Auch eine Professorin kann hier noch staunen und lernen! (Christiph Petras, pr-bild)
  • Mikroskopisch kleine Welten laden zum Verweilen und Erforschen ein.
  • "Wow", im nanoTruck wird der Nano-Effekt plastisch und spannend vermittelt.