90.000 Besucher in 9 Monaten: Initiative „nanoTruck“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beendet das erste Jahr der neuen Kampagne mit großem Erfolg

Das überzeugende Konzept der bereits dritten „nanoTruck“-Kampagne sorgt für eine erfolgreiche Fortsetzung der Informationsinitiative zur Nanotechnologie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Für das zweite Halbjahr 2012 sind noch freie Termine verfügbar.

Im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung startete Anfang April 2011 die dritte Auflage der Initiative „nanoTruck“ unter dem Motto „Treffpunkt Nanowelten“ ihre Tour durch Deutschland. Seitdem hat die Informationskampagne des BMBF mit ihrer mobilen Erlebniswelt nanoTruck rund 90.000 interessierte Besucherinnen und Besucher an insgesamt 65 Standorten über die Forschung und Entwicklung sowie die Zukunftschancen auf dem Gebiet der Nanotechnologie informiert. Station machte der zweistöckige Truck unter anderem in Innenstädten, an Schulen und Universitäten oder bei Messen. Vor Ort boten die projektbegleitenden Wissenschaftler ihren Gästen im Truck ein umfangreiches Veranstaltungsangebot, von themenspezifischen Vorträgen über Präsentationen bis hin zu verschiedenen praxisorientierten Workshop-Angeboten.

Die anwendungsorientierte Ausstellung auf einer Fläche von fast 100 m2 gibt mit zahlreichen interaktiven Exponaten einen sehenswerten Überblick darüber, wo diese Querschnittstechnologie heute schon im Alltag das Leben erleichtert und wo die Forschung für die Zukunft neue Meilensteine verspricht. Einen echten Mehrwert insbesondere für Schülerinnen und Schüler bieten zudem die Informationen zu Berufs- und Karrierewege in der Nanotechnologie. Dieses Konzept einer auf Dialog und ausgeglichene Information ausgelegten Initiative stieß auf eine durchweg positive Resonanz bei Besuchern und Medien. Die dritte Auflage der Initiative „nanoTruck“ konnte somit in ihrem ersten Jahr nahtlos an den Erfolg der vergangenen Kampagnen anknüpfen. Mit etwa 10.000 Besuchern pro Monat wurde das hohe Niveau des Vorjahres wieder erreicht.

Auch im neuen Jahr ist die Tour für die ersten sechs Monate bereits restlos ausgebucht. Interessenten haben jedoch weiterhin die Chance, den nanoTruck zu einer Veranstaltung im zweiten Halbjahr 2012 auf ihrem Schulhof oder Marktplatz, einer Berufsinformations- oder Fachmesse, Wissenschaftsmeile oder Technik-Event anzufordern. Die unverbindliche Anmeldung erfolgt über die offizielle Webseite www.nanoTruck.de. Zudem erhalten hier auch alle Interessierten weiterführende Informationen zur Initiative, zur Tour und zu den Veranstaltungsformaten.


Pressemitteilung herunterladen