Grußwort

Bild zeigt: Bundesministerin Johanna Wanka
Professor Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Wissenschaftlicher Fortschritt ist entscheidend für die Zukunftsfähigkeit des Technologie- und Wirtschaftsstandorts Deutschland im internationalen Wettbewerb. Die Nanotechnologie spielt hier eine bedeutende Rolle. Wir nutzen nanotechnologische Erkenntnisse in zentralen Bereichen wie der Medizin, Energie und Umwelt.

Mit dem „Aktionsplan Nanotechnologie 2015“ bündelt die Bundesregierung im Rahmen der Hightech-Strategie alle Handlungsansätze und Anwendungsfelder, die für einen verantwortungsvollen Umgang mit diesem Forschungszweig notwendig sind. Ein offener und transparenter Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes ist uns dabei besonders wichtig.

Wir müssen einerseits die Chancen der Nanotechnologie nutzen, andererseits aber auch mögliche Risiken identifizieren. Nur wenn wir auf der Basis wissenschaftlicher Ergebnisse die Auswirkungen sorgfältig abwägen, wird es uns gelingen, die Errungenschaften der Nanotechnologie zum Wohle der Gesellschaft zu nutzen.

Ich lade Sie herzlich ein zu einem Besuch der Initiative „nanoTruck – Treffpunkt Nanowelten“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. In der praxisnah und anschaulich gestalteten Ausstellung des nanoTrucks wird die Nanotechnologie greif- und erlebbar. Diskutieren Sie mit Fachleuten. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild davon, was die Nanotechnologie heute schon zu leisten vermag und welche wissenschaftlichen Ergebnisse es zu Auswirkungen von NanomaterialienNanomaterialien
Werkstoffe mit einer Abmessung oder Strukturierung unter 100 nm.
auf Mensch und Umwelt gibt.

Ich danke allen Beteiligten für ihr großes Engagement und wünsche Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher, eine spannende und aufschlussreiche Entdeckungsreise in faszinierende Nanowelten.

Professor Dr. Johanna Wanka
Bundesministerin für Bildung und Forschung